Qualitätsmanagement

Pädagogischer Studientag 2015

Unsere Ideen
Das Tagungszentrum
Einblick in das Raumkonzept
kreative Köpfe
Spaß beim Teamspiel
Ohne Körperkontakt geht hier nichts!
Auf in die Gruppenarbeit
Aufmerksame Zuhörer
Vorstellung der kreativen Ideen
Frau Metzger mit Referent

Am Buß- und Bettag, den 18.11.2015 fand sich das gesamte Lehrerkollegium des BSZ in der "Lehr-Lernlandschaft" im idyllischen Röthof bei Röckingen am Fuße des Hesselbergs ein . Der diesjährige pädagogische Studientag des BSZ stand unter dem Motto "Neue Wege finden - individuelles Lernen anregen".

Zu folgenden Schwerpunkten sollten sich die Lehrkräfte Impulse holen: Zum einen ging es natürlich um die Frage wie gemeinsames Forschen und Lernen in Zukunft an unserem Schulzentrum individueller und selbstbestimmter gestaltet werden kann. Darüber hinaus galt es aber auch Freude, Neugierde und Erstaunen beim Entdecken unterschiedlicher Potentiale im Kollegium zu erfahren, sowie einen kollegialen Austausch und gemeinsame Teamerfahrungen fernab des normalen Schulalltags zu verstärken. Nicht zuletzt sollte der Tag auch dazu dienen sich neue Anregungen für die Gestaltung unseres Schulneubaus zu holen.

Insgesamt war der Tag sehr kurzweilig und abwechslungsreich - sowohl inhaltlich als auch methodisch: Ob beim Teamspiel, in den unterschiedlichen Gruppenarbeitsphasen oder beim Austausch im Plenum - langweilig wurde es nie. Das Kollegium entwickelte viele eigenen Ideen zum Kernthema: "Was ist selbstbestimmtes Lernen eigentlich?" (und wo findet dies bei uns vielleicht schon statt?). Zudem bekamen wir Anregungen zu Möglichkeiten der Weiterentwicklung der Feedbackkultur: z.B. durch einen kurzen Vortrag durch Herrn Lukas zum Thema "Rasche Feedbackinstrumente im Unterricht".

Abgerundet wurde der Tag durch eine Gruppenarbeit bei der in fachlich bunt gemischten Gruppen einzelne Unterrichtsszenarien von Kollegen zunächst vorgestellt und durchgesprochen. Anschließend hatten die Gruppenmitglieder die Aufgabe den Kollegen dahingehend zu beraten wie in dieser Unterrichtseinheit ganz praktisch und konkret mehr selbstbestimmtes und individuelles Lernen bei den Schülern ermöglicht werden könnte. Die Vorschläge und Anregungen der Kollegen wurden dann auf einer Flipchart gesammelt und anschließend im Plenum präsentiert.

Bei der gemeinsamen Abschlussrunde konnten die Lehrkräfte sowohl das Feedbackinstrument "Daumen hoch- rüber oder runter" ganz praxisnah ausprobieren, als auch ein "3-Wort-Feedback" abgeben. Während dieser Feedbackrunde wurde vor allem eines deutlich: viele Lehrkräfte empfanden gerade die letzte Phase des kollegialen Austausches als sehr positiv und hilfreich. Damit ging ein sehr arbeits-, aber auch erkenntnisreicher Studientag zu Ende. Bis zur Heimfahrt hatte sich der erste richtige Herbststurm zum Glück schon deutlich abgeschwächt - nur der "Sturm in unseren Köpfen" hielt noch etwas an und hoffentlich haben wir dabei auch ein wenig neuen, frischen Wind mit ans BSZ gebracht.

Christine Hettich

 

Kontakt

Diakonie Neuendettelsau
Berufsfachschule für Diätassistenten
Wilhelm-Löhe-Straße 21
91564 Neuendettelsau

Telefon: 09874/ 8 63 85
Telefax: 09874/ 8 64 63
E-Mail: bsz​ (at) ​DiakonieNeuendettelsau.de
www.soziale-berufe.eu

Bewerbung

Das Schulzentrum im Film (Länge: 9.14 Min.)